Drei Fragen an … Franziska Schmid // Veggie Love

Superfoods sind buchstäblich in aller Munde. Dass die gesunden Nährstoffbomben aber nicht von weit her kommen müssen, beweist Franziska Schmid in ihrem Buch „Local Superfoods“, das zwar schon etwas älter ist, aber für uns gerade wieder top-aktuell. Wir haben die vegane Bloggerin für unsere Rubrik „Drei Fragen an …“ dazu und zu ihren Zukunftsplänen befragt.

Du ernährst dich seit langer Zeit vegan. Hast du manchmal an der veganen Ernährungsweise gezweifelt? Gab es Grenzen, an die du geraten bist? Lebst du komplett vegan oder isst du „nur“ vegan?

Ich ernähre mich und lebe seit über acht Jahren vegan. Angefangen hat es in der Küche, zuvor habe ich schon sehr lange vegetarisch gegessen. Nach der Ernährungsumstellung folgten bei mir auch gleich das Badezimmer und der Kleiderschrank. Der Grund und meine Motivation war damals die Umwelt. Biolebensmittel, Naturkosmetik und Eco Fashion waren für mich schon selbstverständlich, da habe ich dann einfach noch eine vegane Lebensweise dazu gefügt.

Du hast ein Buch über Local Superfoods geschrieben.Was war deine überraschendste Local Superfood Entdeckung, an die du zu Beginn deiner Buchrecherche nie gedacht hättest?

Das Schreiben des Buches hat mir noch mal deutlich gemacht, wie viele tolle Lebensmittel es direkt vor unserer Haustür gibt. Nach Grünkohl hatte ich davor schon ein regelrechtes Suchtproblem und dem Ende seiner Saison (es gibt ihn bei uns von November bis März) sehe ich immer mit Schrecken entgegen. Besonders hat mir diese Beschreibung gefallen, die ich bei der Recherche gefunden habe: Grünkohl enthält soviel Eiweiß und Eisen, dass er als das Rindfleisch unter den Gemüsen gehandelt wird. Sollte also mal wieder jemand behaupten, dass er ohne den regelmäßigen Verzehr von Fleisch nicht überleben kann, kann man schön dieses Statement einfließen lassen.

Dein Buch ist ja bereits 2015 erschienen, das Thema dennoch brandaktuell. Planst du gerade noch weitere Projekte zum Thema lokale Vitalstoffpakete? Oder auch andere spannende Dinge?

Nach meinem ersten Buch über grüne Smoothies und nun über Superfoods arbeite ich derzeit an einem völlig anderen Projekt. Wieder ein Buch, dieses Mal ein Berlin Guide. Wie in meinem Blog Veggie Love dreht sich dort alles um nachhaltige und vegane Mode, Kosmetik und Gastronomie. Die Veröffentlichung ist noch in diesem Jahr geplant.

Seit 2010 schreibt Franziska auf Veggie Love über nachhaltigen und veganen Lifestyle. Sie liebt schöne Dinge und liebt das Zitat von Vivienne Westwood: Buy less, choose well, make it last. In ihrem Online Magazin stellt sie die besten und coolsten Marken, Produkte und Orte rund um Sustainable Fashion und Naturkosmetik sowie Cafés und Restaurants vor.

Local Superfoods_Franziska Schmid