Gesunde japanische Küche

By 23. Januar 2017TerraSana

Die schönsten Blogposts zu den japanischen Produkten von TerraSana

Wenn es um gesunde Ernährung geht, können wir von der japanischen Küche noch einiges lernen. Denn in Japan feiert man das Essen; man zelebriert es. Und es wird hübsch angerichtet. Sich Zeit zu nehmen für das Anrichten und sich auf ein gemeinsames Essen zu freuen, bedeutet auch, bewusst zu essen.
Unsere Blogger wissen das längst und kreieren die schönsten Mahlzeiten. Viele von ihnen haben gesunde Gerichte mit den Produkten von TerraSana gekocht und zeigen, wie leicht sich traditionell japanische Lebensmittel in die europäische Ernährung integrieren lassen.

Japanische Küche neu interpretiert:

Hier unsere Lieblingsrezepte zu unseren Lieblingsprodukten von TerraSana:

Amazake

Kennt ihr das  traditionelle Süßungsmittel Amazake, das nur aus Reis, Koji und Wasser besteht und Milch, Butter, Zucker und Ei ersetzen kann?

Madhavi von kaerlighed.de kennt sich super mit makrobiotischer Ernährung aus. Ihre Rezepte sind ein Traum! Auf ihrem Blog schreibt sie aber nicht nur über Ernährung, auch über Yoga (das praktiziert sie seit 25 Jahren!), Meditation und Lifestylethemen hat sie viel zu erzählen. Ihren Blog zu lesen tut so gut, weil, nichts geht über Menschen, die Positivität in unseren Alltag bringen. Auf ihrer Seite findet ihr einen Beitrag über vegane belgische Waffeln mit Amazake und Reismalz.

Corinna von schuesselglueck.de hat auch mit Amazake gebacken. Sie hat glutenfreie Kekse gemacht, die himmlisch aussehen. Sie sind schnell gemacht und versüßen den Tag, ohne dass man ein schlechtes Gewissen haben muss. Gesund sind sie nämlich auch noch. Ihr müsst unbedingt ihr Rezept für superschnelle, saftige Mandelkekse mit Amazake ausprobieren! Auf ihrer Website findet ihr aber noch viel mehr Leckeres: immer saisonal, natürlich und glutenfrei.

Hatcho Miso strong

Hatcho Miso ist eine kräftige Sojapaste, die unter einer vier Tonnen schweren Steinpyramide fermentiert.

Alice von misterlongear.com hat Ramen, eine traditionelle japanische Nudelsuppe, damit gekocht. Das sieht so köstlich aus! Alice und ihre Schwester Melanie sind supernett und kochen, was das Zeug hält. Besonders toll: Sie schreiben auch über nachhaltige Mode und andere Lifestylethemen, über die es so lohnt, zu schreiben.

Noodles Buckwheat Sweet Potato

Wusstet ihr, dass die japanische Küche oft von Natur aus glutenfrei ist? Wir lieben besonders die große Auswahl an glutenfreien Nudeln. Die sorgen auf jeden Fall für Abwechslung auf dem Speiseplan. Handgemacht und luftgetrocknet – so was findet man selten auf dem Markt.

Susanne von magentratzerl.net hat mit den Noodles Buckwheat Sweet Potato ein Wintergericht mit regionalem Rosenkohl gekocht. Ein Traum! Schaut schnell vorbei und kocht es nach. Hier geht’s zum Rezept. Auf ihrer Seite findet ihr übrigens unfassbar viele Rezepte.

Für mehr Liebe zum Essen

Danke an all die Mühe und Liebe, die ihr in die Entwicklung eurer Rezepte und in die Gestaltung eurer Blogs steckt. Ihr seid einfach spitze! Wir verschwinden dann mal in der Küche und kochen alles nach 🙂

TerraSana Amazake Waffeln Blog kaerlighed
TerraSana Amazake Kekse Blog schuesselglueck
TerraSana japanische Nudelsuppe Blog misterlongear
TerraSana Nudelgericht vom Blog magentrazerl

Beitragsbild: © misterlongear.com