Drei Fragen an…Janine Steeger // Moderatorin Salus-Medienpreis 2017

Janine Stegger neue Moderatorin Salus-Medienpreis 2017

Die Planungsphase für den Salus-Medienpreis 2017 ist in vollem Gange, und nun steht auch die diesjährige Moderatorin fest. Und wir haben die Beste dafür gewinnen können: Deutschlands grünste Moderatorin, Janine Steeger, wird am 12. Oktober in München durch die feierliche Preisverleihung führen.

Janine hat sich getraut, was viele scheuen: Sie hat ihre Karriere an den Nagel gehängt, weil ihr Herz längst den grünen Themen gehört. Ihren sicheren Job als Explosiv-Moderatorin bei RTL hat sie hingeschmissen. Jetzt ist sie die Herausgeberin von ecowoman.de, bietet eine nachhaltige Kommunikationsberatung für Unternehmen und Deutschlands erstes grünes Medientraining. Hut ab!

Liebe Janine, wie schön, dass du beim Salus-Medienpreis 2017 dabei bist. Dein Slogan ist „Green Janine – I want to make you green“. Schaffst du es wirklich, die Menschen zu mehr Nachhaltigkeit zu bewegen?

Ich glaube, dass es mir schon ganz gut gelingt, das zeigt die ein oder andere Rückmeldung oder Verhaltensänderung. Ich mache das ja sehr subtil. Ich zeige meinen Lifestyle und der ist eben grün, aber das wird gar nicht auf den ersten Blick klar. Und so fragen immer mal wieder Leute: Was ist denn das für eine Sonnenbrille, oder wie klappt das Leben ohne Auto. Und zack hat man sie zum Nachdenken gebracht.

Bist du als Green Janine glücklicher als zuvor mit deinem Job bei RTL und was hat Geld damit zu tun? Kannst du ein gutes und nachhaltiges Leben führen, so wie du es dir vorstellst, oder vermisst du dein altes Gehalt?

Ich vermisse nicht das Gehalt, sondern die Sicherheit jeden Monat Betrag x auf dem Konto zu haben. Aber das ist in erster Linie der freiberuflichen Tätigkeit geschuldet und der Tatsache, dass ich die Marke Green Janine ja gegründet habe. Eine Geschäftsgründung braucht Zeit. Ich werde aber ausreichend entlohnt mit ganz viel Spaß an meinem neuen Tun, mit tollen Begegnungen und täglicher Inspiration.

Was hat dich überzeugt, den Salus-Medienpreis 2017 zu moderieren? Ist es die Neugier auf das, was die Journalisten ans Licht bringen? Oder ist es eher der Einsatz für die gute Sache an sich?

Beim Salus-Medienpreis treffen zwei meiner Leidenschaften aufeinander – der Journalismus und die Nachhaltigkeit. Ich weiß sehr gut, wie schwer es mitunter für Journalisten ist, ihre Themen unterzubringen, wenn es um Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Ökologie geht. Dabei müsste unentwegt darüber berichtet werden, sonst haben wir keine Chance den Klimawandel zu stoppen.

Wie bereitest du dich auf den Abend vor? Du profitierst ja sicher von deinem Wissen über Nachhaltigkeit und Ökologie.

Ich werde mich, wie auf alle Moderationen, im Vorfeld intensiv mit den Preisträgern und deren Tun beschäftigen. Natürlich kommt es mir dabei zugute, dass ich mich seit Jahren mit den Themen Nachhaltigkeit und Ökologie beschäftige. Meine Aufgabe ist es aber ja, den Abend und die vielen Informationen leicht und charmant zu verpacken und den Preisträgern eine Bühne zu bereiten.

Danke für das Interview, liebe Janine!

Möchtest du dich für den Salus-Medienpreis 2017 bewerben? Schau dir einfach die Teilnahmebedingungen an, und schicke uns dann deinen Bewerberbogen und deine Kurzvita. Wir freuen uns schon!

 

Foto: Nadine Dilly