Switchel von Voelkel oder das Licht am Ende des Winter-Tunnels

By 23. Januar 2018Produktnews
Switchel Voelkel

Noch immer hat er uns mehr oder weniger fest im Griff: Väterchen-Frost alias Gevatter Winter bestimmt das Tagesgeschehen mit Kälte, Schnee und z.T. auch Stürmen (siehe Sturm Friederike). Nicht umsonst sehnen viele von uns die, ach doch noch so weit entfernte, wärmere Jahreszeit mit ausreichenden Sonnenstunden und entspanntem T-Shirt Wetter herbei – für viele kann es nicht schnell genug gehen! Doch Rettung naht und zwar von etwas unerwarteter Seite: Fruchtig-scharfe Sommerdrinks haben bereits zu Anfang des neuen Jahres den kalten und nassen Stunden den Kampf angesagt. Mit dabei ist unter anderem „Switchel“.

Obwohl letztes Jahr schon von vielen als DAS „Trendgetränk 2017“ gepriesen, ist das sogenannte „Abnehm-Getränk“ hierzulande noch relativ unbekannt. Zeit dies zu ändern, dachte sich auch der Naturkostsafthersteller Voelkel und bringt neben dem Original aus Apfelessig, Ahornsirup, Ingwer und Zitrone drei weiteren Geschmacksrichtungen in die Biomärkte: Kurkuma, Himbeere und Schwarze Johannisbeere. Grund genug also kurz zu beleuchten was Switchel eigentlich ist:

Ursprünglich wurde Switchel im Amerika des 17. oder 18. Jahrhunderts (man weiß es nicht so genau) von Heubauern getrunken, die während der schweißtreibenden Arbeit auf dem Feld zwar keinen Alkohol trinken wollten bzw. konnten – manchmal ja auch eine Kostenfrage – jedoch nicht auf den scharfen, sauren Geschmack im Mund verzichten wollten. Kurzerhand hat man also Apfelessig und den in großer Menge vorhandenen Ahornsirup mit Ingwer und Zitrone gemischt. Fertig war das Getränk und eine schöne Geschichte.

Dass Switchel bzw. die Mischung der verschiedenen Zutaten neben dem – von uns in mehreren Selbstversuchen geprüft – doch wirklich leckerem Geschmack und leichtem Brennen in der Kehle aber auch einige gesundheitliche Vorteile mit sich bringt, dessen war man sich früher wahrscheinlich noch nicht so bewusst wie heute. Auch deshalb ist Switchel neuerdings sprichwörtlich in aller Munde.

Vor allem Apfelessig und Ingwer sind dabei das, was wirklich gesund ist. Apfelessig ist ein basisches Lebensmittel und kann dabei helfen das Gleichgewicht aus Säure und Base im Magen wieder ins Lot zu bringen. Zusätzlich hilft er dabei, den Stoffwechsel in Gang zu bringen und hat sogar eine pilz- und bakterienhemmende Wirkung. Der dem Getränk die extra Schärfe verleihende Ingwer wirkt zusätzlich desinfizierend, entzündungshemmend und hilft dem Immunsystem, wenn es mal wieder einen Extra-Schub nach vorne braucht. Die Zitrone als zusätzlicher Vitamin-C Lieferant und der süße Ahornsirup vollenden dann ein wirklich interessantes Getränk, das ganz bestimmt jedem, der es mag (es soll ja auch Menschen geben die kein Apfelessig mögen oder vertragen) einen Hauch von Frühling und Wärme verspricht. Schmeckt übrigens auch wunderbar mit Gin oder Wodka 🙂