Voelkel – Streuobstwiesen für den Artenschutz

By 7. September 2015Produktnews, Voelkel

Aromatische Äpfel verströmen ihren Duft, ein Grünspecht ruft im Sinkflug, Wildbienen und Hummeln summen vorbei und in einer Baumhöhle knackt ein Siebenschläfer Nüsse. Heimische Streuobstwiesen sind wahre Oasen der Biodiversität und Artenvielfalt. Doch die Kulturlandschaften sind gefährdet, sie verwildern oder werden in Ackerland umgewandelt – eine Entwicklung, der sich die Naturkostsafterei Voelkel mit ihrer Streuobstwiesen Initiative entgegenstellt. Schon die Eltern und Großeltern von Geschäftsführer Stefan Voelkel verarbeiteten Äpfel und Birnen der Bauern aus der Region zu Saft. „Streuobstwiesen sind ein kostbares Kulturgut und ein wertvoller Lebensraum für eine vielfältige Artengemeinschaft von Tieren und Pflanzen“, sagt Stefan Voelkel. „Fruchtsaft aus Streuobst ist ein Qualitätsmerkmal: Die einzigartige Sortenvielfalt im Streuobstanbau bürgt für eine harmonische Geschmackswelt, dient dem Erhalt traditioneller Obstsorten und bietet einer Vielzahl von Kleinsäugern, Insekten und Vögeln den idealen Lebensraum.“

Schutz für Streuobstwiesen

2001 initiierte Stefan Voelkel daher die Gründung des Bio-Streuobstverein Elbtal e. V. zur Förderung der regionalen Streuobstwiesen. Der Verein motiviert die Wiesenbesitzer, informiert über die ökologischen Vorteile der Wiesen und organisiert neue Bäumchen von alten Obstsorten. Voelkel garantiert den Mitgliedern die Abnahme und Verarbeitung des Obstes zu einem fairen Preis. Dabei entstehen hochwertige Direktsäfte und der für die Region charakteristische dünger- und pestizidfreie Streuobstanbau wird nachhaltig gestärkt. In der Region Lüneburg wurde das Erfolgsmodell des Bio-Streuobstvereins Elbtal e. V. aufgegriffen und im Juli 2010 der Streuobstverein Lüneburg e.V. gegründet. Insgesamt verarbeitete Voelkel im letzten Jahr 500 Tonnen Bio-Äpfel von Streuobstwiesen. Viele alte Flächen wurden so erhaltend bewirtschaftet, einige sogar neu angelegt.

Apfelsaft für die Artenvielfalt

Durch den Kauf einer Flasche Apfelsaft naturtrüb – 0,7l für 1,69 Euro UVP und 1,0l für 2,29 Euro UVP – kann aktiv zur Erhaltung der Streuobstwiesen im Wendland und darüber hinaus beigetragen werden. Darin steckt die ganze aromatische Fülle der Streuobstwiesen. Die einzigartige Sortenvielfalt im Streuobstanbau sowie die werterhaltende Verarbeitung bei Voelkel ergeben einen naturtrüben Apfelsaft aus ausgewählten und schonend gepressten Äpfeln in Bio-Qualität. Er ist im Naturkostfachhandel, im Bio-Supermarkt sowie im Onlineshop shop.voelkeljuice.de erhältlich.