Volle Konzentration Geschmack

By 17. August 2016Produktnews, Voelkel

Ist denn jetzt noch Spätsommer? Oder schon Frühherbst? Egal bei welcher  Temperatur – die BioSirupe von Voelkel sind echte Alleskönner. Ob mit natürlichem Mineralwasser verdünnt oder als Grundlage für fruchtige Cocktails, zur Verfeinerung von Süßspeisen oder als Sauce zu Eis, Quark, Milchreis und Joghurt, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Neu dabei sind die Sorten Kirsche, Ingwer Zitrone und Pfefferminz.

Wir haben da mal ein paar konkrete Vorschläge: ein sommerliches Dessert, leckere Muffins und ein erfrischender Eistee.

Letzteren haben wir uns von Ina abgeschaut, die auf ihrem Blog whatinaloves die Julihitze mit Eistee abgelöscht hat: einfach kalten Tee (Grün, Pfefferminz, Schwarz) mit Limetten-oder Zitronensaft und einem Schuss BioSirup (z.B. die neue Sorte Kirsche) vermischen, Eiswürfel und Minzblätter dazu – fertig ist der Sommer im Glas! Da ist das Wetter draußen fast schon egal.

Backe, backe, Muffin – Kirschmuffins mit BioSirup Kirsche

Zutaten (für 12 Muffins):

80g Butter
200g Joghurt
150ml Voelkel Kirschsirup
1 Ei
250g Mehl
3 EL Backpulver
1 Prise Salz
100g Rosinen
100g getrocknete gewürfelte Kirschen

Butter schaumig rühren, Joghurt, Kirschsirup und das Ei unterheben. Nun Mehl, Backpulver und Salz vermischen und in die Joghurt-Masse einrühren. Rosinen und Kirschen unterheben und in Förmchen einfüllen. Bei 170 Grad etwa 20 Minuten lang backen.

Für Dessertfreunde – Limetten-Minz-Tiramisu mit BioSirup Pfefferminze

Zutaten:
6 Eier (trennen)
100ml Voelkel Pfefferminzsirup
200g Joghurt (Vollfett)
500g Mascarpone
2 Limetten
1 Pck. Gelatinefix
50ml Voelkel Orangensaft
1Pck. Löffelbiskuits
1 Bund frische Minze
evtl. Zucker nach Belieben

Die Eigelbe mit der Hälfte des Sirups cremig rühren und mit dem Joghurt verrühren. Mit der anderen Hälfte und einer Prise Salz die Eiweiße steif schlagen und beiseite stellen. Die Schale von den Limet- ten mit einem Zestenreißer oder einer Reibe abziehen. Etwas davon für den aromatisierten Zucker zurückbehalten. Den Rest in die Eigelb-Joghurt-Masse geben. Die Limetten auspressen, den Saft ebenfalls hinzufügen. Nun den Mascarpone unterrühren, bis die Masse völlig glatt ist und alle Klümpchen verrührt sind. Den Rest Sirup sowie das Gelatinefix zufügen, glatt rühren und danach den steif geschlagenen Eischnee vorsichtig unter die Masse heben. Den Orangensaft mit einem Schuss Sirup verrühren.
Eine Lage Löffelbiskuits in eine Auflaufform schichten und mit dem Orangensaft-Limoncello-Mix leicht beträufeln, nicht ertränken! Darüber, nicht zu dick, etwas von der Creme verteilen. Wieder eine Schicht Löffelbiskuits darüber schichten und mit Creme bedecken, ggf. eine dritte Schicht darüber geben. Die Auflaufform für einige Zeit kaltstellen. Es sollte mindestens zwei bis drei Stunden, besser einen Tag durchziehen.
Für das Topping etwas Zucker mit dem zurückbehaltenen Limettenabrieb vermischen. Die Blätter der Minze waschen, trocknen und im Backofen leicht antrocknen. Danach die Minze klein hacken und zum Limettenzucker zugeben. Alles gut mischen. Vor dem Servieren das Tiramisu mit dem Topping leicht bestreuen, einige Minzblätter als Verzierung verwenden.

VOELKEL_SIRUP_SOMMER