Der Winter Wenzel in Afrika – Ein Käse verbessert die Wasserversorgung

By 19. Februar 2018Produktnews, Söbbeke

Fließendes Wasser aus dem Hahn – für uns in Deutschland und in Europa ist es eine Selbstverständlichkeit, dass wir uneingeschränkten Zugang zu sauberem Wasser haben. Wir benötigen es für die Körperhygiene, zum Kochen, zum Trinken und auch für die Produktion vieler Konsumgüter. Allerdings genießen nicht alle Länder dieses Privileg und besitzen nicht die finanziellen Mittel, um die Sanitätsversorgung auszubauen und sauberes Wasser zu gewährleisten.

Diese Problematik hat sich die Biomolkerei Söbbeke zu Herzen genommen und eine besondere Aktion, zur Unterstützung wasserarmer Ländern, ins Leben gerufen, nämlich mit dem Verkauf des Winter-Wenzel.

Für jedes verkaufte Kilo sollte ein Euro an die „L’École St. Petronilla de Dubie“ in der Demokratischen Republik Kongo fließen. Mit dem Erlös würde dann die Finanzierung des Baus eines Brunnes mit Solar-Pumpe und einem 5.000 Liter Wassertank im Mädchen-Schuldorf Kalembe unterstützt werden. Zudem ist geplant, die gesamte Anlage inklusive Küche, sanitären Anlagen und kleinem Garten auf Vordermann zu bringen. So soll der Schule geholfen werden, den Schulbetrieb sicherzustellen und die Lehrkräfte und Schülerinnen mit sauberem Wasser zu versorgen.

Am 25.01.2018 stand dann das Ergebnis fest: 16.078 Euro wurden durch die Spendenaktion gesammelt und den Vorsitzenden des „Fördervereins Mädchenschule St.Petronilla in Kalembe e.V., Wettringen“ in Form eines Schecks übergeben. Die Spendenaktion war also ein voller Erfolg, der Bau startet voraussichtlich nach der Regenzeit im Mai 2018. Die Umsetzung des Projekts soll auf der Facebook-Seite von Söbbeke dokumentiert werden.

Doch damit nicht genug: Wer sich darüber hinaus als Helfer engagieren möchte, kann Mitglied im Förderverein für 24 Euro /Jahr werden.

Alles über die Spendenaktion ist hier zu finden und Facebook-Fan werden, um keine Neuigkeiten der Biomolkerei Söbbeke verpassen!