Leben und Arbeiten in Deutschland 2018: Das kapitalistische, leistungsorientierte Wirtschaften scheint weitestgehend alternativlos…

Wir finden: Scheinen hin oder her – ´all that glitter is not gold´.
Also, bitte weniger blenden, mehr Nägel mit Köpfen! Hör ich da zustimmendes Gemurmel aus der Menge?! Hervorragend!
Dann sind wir uns ja alle einig, dass es sich auf jeden Fall lohnt, zu sehen, was es denn so für Möglichkeiten gibt, dieses wunderbare Leben lebenswert zu lassen, zu machen und zu gestalten…

Gelegenheit dafür gibt es bei der Wandelwoche, die vom 06. bis 18. September 2018 in Berlin und Brandenburg stattfindet. Es geht darum zu erfahren: Geht es solidarischer? Nachhaltiger? Ökologisch und fairer? Kurz gesagt: Geht es auch anders? Mit kreativen, praktischen und abwechslungsreichem Workshop-Programm, Musik und viel Liebe zum Leben wird in dieser Woche gefeiert, geradelt, besichtigt und sich ausgetauscht. Die Wandelwoche ist ein Event um zu sehen: Es geht anders, und es wird an vielen Ecken auch schon anders gemacht!

Um sich richtig einzustimmen gibt es eine große Auftaktveranstaltung am 01. September in den Prinzessinengärten in Kreuzberg (Berlin).  Das restliche Programm wird in der Zeit vom 06. bis 18. September stattfinden. Und wer dann gleich sportlich einsteigen will, kann zum Beispiel direkt bei der Radtour zu drei interkulturellen Gemeinschaftsgärten mitmachen. Beteiligte Projekte sind der Rosenduftgarten am Gleisdreieck, der Tempelhofer Berg e.V. und der Coop Campus in Neukölln. Dort bekommt man einen Einblick wie sprachlichen Barrieren mit Geflüchteten und Migrant*innen begegnet und versucht wird, kulturelle Brücken zu bauen. Und das ist nur ein kleiner Vorgeschmack, auf das, was euch die darauf folgenden Tage im Programm noch erwartet.

Zum gebührenden Abschluss der 10tägigen Wandelwoche finden überall in Berlin und Brandenburg noch große Abschlussfeste statt!

Ihr seht, für alle Freunde des schönen Lebens ein Pflichttermin!

Eine Übersicht über das umfangreiche Programm, Rückblicke von den Veranstaltungen der letzten Jahre und Infos zu andere tollen Events zum Thema dezentrale solidarische Selbstverwaltung findet ihr auf der Website der Wandelwoche: http://bit.ly/Wandelwoche2018

Wir sehen uns dann, mittendrin im fröhlichen Wandel.